Erholsam schlafen mit hochwertigen Bettwaren

Haben Sie einen erholsamen Schlaf? Fühlen Sie sich morgens fit und ausgeruht? Viele Menschen beantworten diese Fragen mit Nein und klagen über Nacken- und Rückenschmerzen. Viele Probleme lassen sich mit den guten Bettwaren von Schlafstil mindern oder gar beheben.

Die Wenigsten machen sich die Mühe und wählen ein für sie passendes Kopfkissen, das Halswirbelsäule und Schultern entlastet. Wichtig bei der Kaufentscheidung: Das Kissen muss sich dem Kopf- und Schulterbereich optimal anpassen, damit sich die Wirbelsäule im Schlaf entspannen kann. Dabei kommt es auch auf Ihre bevorzugte Schlafposition an. Wer auf dem Bauch schläft, benötigt ein anderes Kissen als ein Seitenschläfer.

Die Entscheidung für die richtigen Bettwaren
Wenn wir schwitzen oder frieren, ist unser Schlaf unruhig – und das macht sich spätestens am nächsten Morgen bemerkbar, wenn wir uns müde aus den Federn quälen. Eine gute Bettdecke muss ausreichend warm und dabei nicht zu schwer sein. Hochwertige Füllungen und Bezüge sorgen bei Decken und Kissen für ein optimales Schlafklima. Achten Sie hier beim Kauf auf Qualität. Ein Anhaltspunkt: Voluminöse Gänsedaunen sind besser als kleine Entendaunen. Von den kleinen Daunen würde eine größere Menge benötigt werden um die gleiche Stützkraft zu erzielen, was in einem höheren Gewicht von Kissen oder Decke resultiert. Je größer der Federanteil, desto günstiger das Produkt, denn Daunen sind qualitativ hochwertiger. 

Weiterhin sind neue Daunen oder Federn hygienischer als aufgearbeitete Varianten. In Schlafstil Bettwaren werden Sie nur neue Daunen und Federn finden, normiert durch EN 12934. Entscheidend für gute Bettwaren und damit auch für einen erholsamen Schlaf ist also in erster Linie die Füllung: Schlafstil Daunen Bettwaren sind ein natürliches Produkt mit 80, 90 oder 100% Daunenanteil. Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsmanagement sorgen für ein ideales Schlafklima.

Faser-Bettwaren – eine echte Alternative
Neben Daunen-Bettwaren sind Faserfüllungen als günstige Alternative möglich. Die Konstruktion der Faser bestimmt dabei das Volumen von Decke und Kissen. Je mehr Luft die Fasern einschließen, desto bauschiger ist das Kissen – ein Plus für den Schlafkomfort. Faser-Bettdecken sind genauso wie die Daunen-Varianten gesteppt. Das sorgt für eine optimale Verteilung der Füllung und eine gleichbleibend gute Qualität.

Bettdecken sollten einen Baumwoll-Bezug haben. Andere Materialien sind auch möglich, doch sollten diese fein gewebt sein. Die beste Daunenfüllung nützt wenig, wenn der Bezug schwer und minderwertig ist.

Weder Schwitzen noch Frieren
Schlafstil Bettdecken gibt es in unterschiedlichen Wärmeausführungen, denn jeder Mensch empfindet Wärme und Kälte anders. Von der Ausführung für warme Sommernächte bis zur Decke für ein hohes Wärmebedürfnis sind unterschiedliche Varianten erhältlich, und zwar sowohl bei den Daunen- als auch bei den Faserdecken. Je nach Ausführung sind die Decken leicht oder aber voluminöser und damit auch wärmer.

Auch auf die Größe kommt es an
Nun wissen Sie also, dass Schlafstil Daunen- und Faser-Bettwaren eine gute Wahl sind. Doch das allein reicht nicht, wenn die Decke zu klein oder zu groß ist – das macht den erkauften Schlafkomfort wieder zunichte. In vielen Schlafzimmern findet sich die gängigste Größe von 135 x 200 cm. Mehr Komfort bieten Ihnen jedoch die Maße 155 x 200 cm. Natürlich gibt es auch Varianten für Doppelbetten von 200 x 200 bis 220 x 240 cm.

Schlafstil Bettwaren eignen sich für Allergiker und tragen das Gütesiegel Oeko-Tex® Standard 100. 



*** NEWS TICKER *** Über den gehobenen Fachhandel bieten wir Ihnen qualitativ hochwertigste Daunen- und Faserbettwaren sowie Nackenstützkissen zum fairen Preis. *** NEWS TICKER ***